Informationen zum WERKUNTERRICHT hier ???

Es mag auf den ersten Augenblick verwunderlich erscheinen, dass dieses Portal hier "fremdgeht" und vom eigentlichen Thema, nämlich der Förderung der "DIGITALEN BILDUNG" in der österreichischen Schulen, ablenkt.
Auf den zweiten Blick ist das allerdings logisch. Denn Werkunterricht, Medien und Informatik haben mehr miteinander zu tun als landläufig vermutet ...

  • Es geht in beiden "Fächern/Fachgebieten" um ein Ringen um ihr Selbstverständnis
  • Beide Domänen (Fächer, Fachbereiche) sind auch TECHNISCHE Fächer, die einzigen im allgemeinbildendenden Bereich
  • Beide Fachbereiche sind an einer stabilen curricularen Verankerung an der Schule interessiert
  • Beide Fächer sind auch um eine inhaltliche Stabilisierung
    und Konsolidierung bemüht
  • In beiden Fächern herrscht Mangel an (formal) gut ausgebildeten
    LehrerInnen 
  • Werken und Informatik kämpfen in vielen Schulen zum Teil gegeneinander - ein Fach wird auf Kosten des anderen (schulautonom) geopfert (leider)
  • Beide Fächer sind auch KREATIVFÄCHER 
  • Durch den weltweiten Hype der MAKER-BEWEGUNG (Robotik, Regeln,
    Steuern, Messen, digital-technisches Basteln, wearable computing ...) tun sich mögliche Synergien auf, von denen beide Fächer nur profitieren können

Diese Aufzählung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Siehe auch  "TECHNISCHE BILDUNG":
http://www.werken.at    und    http://www.technischebildung.at

(Protest) Dokumente zur Reform des Werkunterrichts

Wieder einmal TYPISCH österreichische Bildungspolitik?
Statt einer umfassenden Curriculumsreform und eines Neukalibrierens des gesamten derzeitigen Fächerkanons für die gesamte Sekundarstufe I (die letzte liegt schon mehr als 15 Jahre zurück!), gibt es wieder nur Stückwerk in Form einer Reform eines einzelnen Faches ... unverständlich!
Und KLEINGEISTIG dazu, so ganz nach dem Motto: "Why thinking big, small is so beautiful ...
"

 

Hier ein paar Reaktionen auf die geplante Reform der Zusammenlegung von technischem und textilen Werken.

 

>>> Hier ein Artikel aus der Presse April/Mai 2016

 

Position von IV/OEGB etc. zum WE-Unterricht NEU (2014)
Werkunterricht_NEU_Position_OEGB_IV_Juni
Adobe Acrobat Dokument 333.7 KB
Gesetzesentwurf für die AHS
GesetzesentwuerfeTECTEX2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 287.6 KB
Stellungnahme des Berufsverbandes österr. Kunst- und WerkerzieherInnen
boewke-werken-stellungnahme-3-2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 169.9 KB
Informationen zur Zusammenlegung (Schwab Alexander)
information-zusammenlegung-schwab.pdf
Adobe Acrobat Dokument 317.2 KB
Leserbrief (Alexandra Gruchmann, Musisches Gymnasium Salzburg)
leserbrief-musisches-gymnasium.pdf
Adobe Acrobat Dokument 95.3 KB

Betrifft: Stellungnahme bzw. Entgegnungen bezüglich der 
Zusammenlegung Technisches und Textiles Werken

Im Parlament liegt derzeit das Schulrechtspaket 2016 zur Begutachtung auf, bis

bis 05. Mai 2016 ist eine Stellungnahme dazu möglich.
Darin soll unter anderem beschlossen werden, dass analog zur Neuen Mittelschule, Volksschule und der AHS der textile und technische Werkunterricht zu einem gemeinsamen neuen Fach zusammengelegt werden soll.

Öffentliche Adressen:

Betreff: Schulrechtspaket 2016 Zusammenlegung Technisches und Textiles Werken
Die Links für eine Stellungnahme zum Schulrechtspaket sind:
begutachtung@bmbf.gv.at   und in cc an:
begutachtungsverfahren@parlament.gv.at
Hier sind die veröffentlichten Stellungsnahmen nachzulesen: 
https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXV/ME/ME_00196/index.shtml

 

Juni 2011

Alles schon da gewesen?

Dezember 2005

Besuchen Sie auch
www.informatiklehrer.at

Da waren ja einmal Bildungsstandards ...
Aus der Mode?